Schockierende Gift-Bilanz der Energiesparlampe

22 04 2012

Wolfgang Röhl: Wenn 3sat ein Licht aufgeht. Ein kleines

Schön, dass ausgerechnet der öffentlich-rechtliche Sender 3sat das faktische Glühlampenverbot in der EU kürzlich hart attackierte. Indem er eine, durch viele Expertenaussagen gestützte, derart schockierende Gift-Bilanz der Energiesparlampe aufmachte, dass ich die einzigen beiden Pseudo-Ökofunzeln, die bei mir im Hausinnern brannten, stante pede rausgedreht und durch herkömmliche 60-Watt-Birnen ersetzte. Von welchen ich mir ein paar hundert Stück ins Regal gelegt habe, zum Glück. Denn die Energiesparfunzeln emittieren offenbar auch in intaktem Zustand schädliches Zeugs; nicht erst, wenn sie runterfallen und zerbrechen. Abgesehen davon, dass ihr Quecksilber schon bei der Herstellung Menschen kontaminiert.

Natürlich wäre das Staatsfernsehen keines, würde es nicht souverän den Hauptpunkt verpassen. Kaum zu bezweifeln zwar, was der Beitrag hübsch aufdröselte: die Lobby der Leuchtmittelproduzenten hat in Brüssel ganze Arbeit geleistet. Hat die EU-Kommissare so lange bearbeitet, bis diese die Produktion von leuchtenden Giftcocktails absegneten. Mit dem Ergebnis, dass Osram & Co. sich an der Massenproduktion neuer Leuchtmittel dumm und dämlich verdienen.

Fragt sich der Normalverbraucher bloß: Wie konnte die Industrie in Brüssel so genial durchmarschieren? Selbstredend konnte sie das einzig und allein vor dem Hintergrund der hoch und höher geköchelten Öko-Hysterie, die in jeder gesparten KWh einen Riesenfortschritt erkennt, welcher die Welt zu retten vermag. Wegen der Reduktion des furchtbaren CO2-Ausstoßes, welcher wiederum die Erderwärmung… you name it.

Einzig das langjährige Flächenbombardement der Bevölkerung und Entscheidungsträger mit grünen Horrorszenarien, das permanente Weltuntergangsgeraune, all das Warn- und Mahngetröte hat die Grundlagen dafür gelegt, dass eines der – selbst nach EU-Standards – idiotischsten Gesetze aller Zeiten ohne nennenswerten Widerstand durchgepeitscht werden konnte.

Doch davon kein Wort im Drei-Länder-Sender. Industriebashing geht da immer. Kritik an der Kirche zur grünen Einkehr geht gar nicht.

Die 3sat-Sendung „Ausgebrannt – vom Ende der Glühbirne“ in der Mediathek:

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: